Warnung vor WhatsApp-Betrug – Update ist eine Abo-Falle

Seit mehreren Tagen berichten WhatsApp-Kunden, dass ein niederländisches Unternehmen die Nutzer zu einem Update bewegen möchte, welches dann für monatlich 4,99 EUR die Fortführung des Dienstes ermöglicht.

Laut Wikipedia werden über den Nachrichtendienst “WhatsApp” täglich mehr als 17 Milliarden Nachrichten verschickt und das Unternehmen unterhält derzeit mehr als 30 Milliarden Nutzer. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger hier ihr Chance wittern, ein Stück des Kuchens zu ergattern.

Wie verhält sich der WhatsApp-Betrug?

Während der Nutzung des Programms erscheint eine Einblendung, dass das WhatsApp-Abo (welches den Nutzern für 0,89 EUR pro Jahr zur Verfügung steht) abgelaufen sei. Um den Dienst weiterhin zu nutzen, sollen die Kunden ein Update installieren. Ein Button mit der Bezeichnung “Jetzt herunterladen” soll diesen Update-Vorgang starten.

Folgt ein Nutzer dieser Aufforderung, landet er auf einer Webseite, welche mit dem WhatsApp-Logo den anschein erweckt, es handle sich tatsächlich um eine offizielle Webseite des beliebten Nachrichtendienstes. Doch die Seite gehört einem niederländischen Unternehmen, welches zwar tatsächlich ein installierbares Update bereit hält, jedoch in keinem geschäftlichen  Zusammenhang mit “WhatsApp” steht.

Bei genauerer Betrachtung wird man festellen, dass dieses Update an ein Abo gebunden ist, welches mit stolzen 4,99 EUR monatlich zu Buche schlägt. Ein ungleich luxuriöses Angebot, wenn man den tatsächlichen Abo-Preis von 0,89 EUR pro Jahr entgegen stellt. Zumal WhatsApp im ersten Jahr sogar vollkommen kostenfrei genutzt werden kann, denn die Abo-Gebühr fällt erst ab dem 13. Nutzungsmonat an.

Schützen kann man sich in erster Linie, indem man Apps  – sowohl für Android, als auch für iOS – ausschließlich über die App-Portale installiert. Für Android-Geräte ist das der Google PlayStore und für die Apple-Nutzer der AppStore.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *